Posts mit dem Label Blogging Tipps werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blogging Tipps werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
„Food Fotografie das ist doch das, wo man Haarspray auf sein Essen sprüht?!“- diesen Satz kennt vielleicht der oder die eine von Euch auch schon. Manchmal denke ich mir „Schön wärs, wenn dadurch mein Essen warm oder in Form bliebe, während ich es ablichte“. Aber der Reiz in der Food Fotografie liegt für mich eindeutig im Spannungsfeld zwischen Zeitdruck und Perfektionsanspruch. 

Seit ich 2014 mein erstes Rezept auf meinem Blog veröffentlicht habe, habe ich mich ein bisschen weiterentwickelt. Ich bin noch lange kein Profi, aber trotzdem möchte ich heute meine Erfahrungen und Tipps mit euch teilen. 

Es ist mal wieder Zeit für ein Tutorial. Nein es wurde kein Schminkpinsel geschwungen. Ich möchte euch heute eine einfache Variante, zu erstellen eigener Social Media Buttons, zeigen. Ich selber habe immer wieder rum experimentiert um solche Buttons zu erstellen (mein Freund lehrte mir dies). Alles was ihr dafür braucht ist das Logo von dem Social Media und Picmonkey! Außerdem zeige ich euch wie ihr diese anschließend verlinkt!

Ich kann euch eins garantieren, ich kenne mich nicht zu 100% mit dem HTML Code aus, aber in den einen Jahr, seid dem ich blogge, habe ich einiges gelernt, was ich euch heute nach und nach weiter geben möchte! Heute beschäftigen wir uns den sogenannten "Read more" Button!  Am Ende des Beitrages habe ich euch zwei Bottons fertig gemacht,den ihr euch natürlich kostenlos Downloaden könnt (zum Download einfach den Download Link folgen)! So nun kommen wir zum Tutorial. Das Tutorial basiert auf Blogger! 

Schritt 1) 
Als erstes braucht ihr natürlich einen "Read more" Button, den könnt ihr euch via Gimp,PicMonkey oder Paint erstellen. Speichert euren Button entweder als .jpg oder .png Datei ein. Anschließend ladet den Button bei TinyPic oder Picasa hoch. 

Schritt 2) 
Geht auf Vorlage  -> HTML bearbeiten.Wichtig : Speichert euch eine Vorlage eures Layouts zur Sicherheit ab! Was ich euch empfehlen kann : probiert es erst bei einem Testblog aus.


Die liebe Anna vom Blog "canistecture" hat zu einer tollen Blogparade aufgerufen, wo ich gerne meinen Beitrag dazu steuern möchte. Das Thema der Blogparade ist "What a blogger needs" und das bedeutet soviel wie "Was braucht man als Blogger?". Egal ob es das Equipment ist, oder spezielle Programme wie zum Beispiel Photoshop und co!  Ich habe mich für einen Beitrag entschieden, in dem ich euch kurz meine Programme vorstelle und kurz erkläre was ihr damit machen könnt. Natürlich werde ich euch auch kurz erklären wofür das eigentlich Sinn macht.




Bevor ich mit dem Beitag jetzt beginne möchte ich euch ein paar Informationen zur Parade geben und wo ihr euch eintragen könnt. 

  •  Bei Canistecture könnt ihr euch mit dem Link zum Beitrag melden
  • Den Banner hier könnt ihr gerne verwenden
  • Bei genaueren Infos klickt euch bei der passende Facebook Seite rein